Eye Tracking fasziniert Schüler

Von der Verhaltensbeobachtung zur IT - Ein Vortrag von Pascal Mangold am Unternehmergymnasium Bayern

Das Unternehmergymnasium Bayern wurde 2005 gegründet und ist integriert in das Gymnasium Pfarrkirchen mit seinen mathematisch-naturwissenschaftlichen und neusprachlichen Zweigen. Neben den üblichen Schulfächern werden hier Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 in „Unternehmertum“ unterrichtet. Sie erarbeiten detaillierte Businesspläne, lernen alle Skills, die sie als Unternehmer benötigen, beschäftigen sich mit den Themen Marketing, Steuern und Recht, trainieren Führungsqualitäten oder recherchieren Finanzierungsgrundlagen. Viele der Schüler gründen bereits zu Schulzeiten ihre eigene Firma.

Und das alles mit intensiven Kontakten in die Wirtschaft, zu regionalen Unternehmern. Regelmäßig finden Betriebsbesuche oder Gespräche mit Firmenchefs statt – ein toller Motivationsschub für die künftigen Jungunternehmer. Pascal Mangold, Gründer von Mangold International, schilderte in seinem Vortrag seinen persönlichen Werdegang und die Entwicklung seiner Firma in den letzten 20 Jahren zum weltweit operierenden Marktführer für wissenschaftliche Beobachtungslabore.

Die Schüler der 10. Klasse waren begeistert:

Philipp Fröbel: „Der Vortrag war sehr interessant. Toll fand ich vor allem die Vorführung des Eye Trackers. Ich hatte zwar schon einmal davon gehört, es aber noch nie gesehen. Mit war gar nicht bewusst, dass Eye Tracking Studien heute zu einer Produktentwicklung einfach dazu gehören.“

Simon Lang: „Mir hat auch das Thema Eye Tracking am besten gefallen. Für ein Unternehmen ist es wichtig, zu sehen, ob die eigene Werbung oder die Website beim Kunden überhaupt ankommen. Und bemerkenswert fand ich, dass die Firma Mangold wirklich weltweit unterwegs ist.“

Mangold International unterstützt Eye Tracking Studien mit dem professionellen Eye Tracking System MangoldVision. Es bietet Test Design, Aufnahme und Datenanalyse in einem einzigen Tool.